Maschen unsichtbar zur Runde schließen

Wer kennt ihn nicht, den fiesen kleinen Absatz der entsteht, wenn wir Maschen angeschlagen haben und beginnen rund zu stricken. Nun, in der Regel schließen wir den ja, wenn wir den Anfangsfaden vernähen. Im Netz kursieren auch diverse Tipps, wie man diese Lücke schließen kann - angefangen von einer Masche mehr anschlagen, die mN dann mit der ersten Masche zusammenstrickt, bis hin zu Maschen gegenseitig überheben und damit die Plätze tauschen. Ich hab all diese Methoden probiert, klar, sie sorgen dafür, daß die Lücke nicht mehr da ist, oder kleiner wird, aber der kleine Übergang bleibt dennoch. Also habe ich mal wieder geknobelt und mir angeschaut, wie man diesen Rundenübergang wirklich unsichtbar machen kann. Und es ist gar nicht so schwer, wenn man weiß wie. Natürlich möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen und verrate Euch meinen kleinen, einfachen Trick:

Ich freue mich natürlich übers Teilen und weiter sagen und wenn ihr meinen Kanal abonniert.    

{{unknown}}

{{unknown}}

{{unknown}}

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.