Schicke Rüsche oder Glockenborte stricken

Rüschen sind ja wieder ganz groß in Mode. Egal ob als Abschluss für eine Stulpe, am Ärmelbund oder auch am Rocksaum - sie peppen das Kleidungsstück ganz toll auf. Ich finde, die Glockenborte in Verbindung mit der Wollfarbe hat auf jeden Fall etwas hoheitliches, oder? Damit ihr auch aus Euch kleine und große Prinzessinnen machen könnt, hab ich Euch hier im Video gezeigt, wie eine solche Borte gestrickt wird. Es ist gar nicht schwer, man muß einfach nur auf die richtigen Zunahmen achten. Das zeig ich Euch aber Stück für Stück im Video. [embed] https://youtu.be/Ol0hjfD5p_Y " frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen="">

Je nachdem, aus welchem Winkel ihr die Borte betrachtet sieht sie auch aus wie eine schöne Blume - hach, ich könnt so was ja überall dran basteln derzeit. Die Stulpe ist übrigens mit dem Muster "Verkettet" gestrickt, ich finde, das ist eine total schöne und edle Kombination. Ach ja, die Borte wird von oben nach unten gestrickt. Eignet sich also prima für Stulpen und alle Top Down Pullies oder auch Kleidchen. Die Größe anzupassen ist auch kein Problem:
  • für eine länger auslaufende Glocke strickt ihr einfach direkt nach der ersten, parallelen Zunahme schon eine Zwischenrunde und erhöht die Zahl der Zwischenrunden
  • Für eine kürzere Borte strickt ihr einfach eine oder 2 Zunahmen weniger und macht nur eine Zwischenrunde vor der letzten Zunahme und danach 2-3 Runden ohne Zunahmen, danach abketten
  • für eine schmalere Borte strickt ihr einfach weniger Zunahmen und schleicht die Zunahmen vorher schon durch die Zwischenrunden aus
  • Für stärkere Glocken strickt ihr einfach mehr Zunahmen und schleicht die Zunahmen später durch die Zwischenrunden aus
So, nun dürfte Eurer individuellen Rüsche nix mehr im Wege stehen. Wißt ihr schon, wo ihr sie einbauen werdet?

{{unknown}}

{{unknown}}

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.